Themenwoche

Seiten voller Demokratie

von Katharina Dodel

Titelbilder der vorgestellten Bücher
Titelbilder verschiedener bpb-Publikationen.

Über Grundgesetz und Wahlen, Politikverdrossenheit und Partizipation informiert die Bundeszentrale für politische Bildung ausführlich in verschiedenen Publikationen. Hier eine Auswahl:

Titelbild von #tunwirwas
Titelbild von #tunwirwas

#tunwirwas. Wie unsere Generation die Politik erobert

Aktion statt Resignation oder Lethargie – auf diese kurze Formel lässt sich das Anliegen der beiden jungen Autoren bringen: Sie werben für die bewusste Einmischung in die Vielzahl politischer und gesellschaftlicher Anliegen und zeigen, wie sich das wirksam und methodisch klug anstellen lässt.

Vincent-Immanuel Herr, Martin Speer, Bonn, 2018, 256 Seiten, Bestellnummer: 10375.
Hier geht es zur Bestellung.

Titelbild des Buchs Weimarer Verhältnisse?
Titelbild des Buchs „Weimarer Verhältnisse?“

Weimarer Verhältnisse? Historische Lektionen für unsere Demokratie

Ist Sand ins Getriebe der deutschen Demokratie geraten? Welche Entwicklungen bieten Anlass zur Sorge? Gibt es tatsächlich historische Parallelen zur Weimarer Republik, etwa mit Blick auf das Parteiensystem, die wirtschaftliche Situation, die Medien, das Wählerverhalten, die politische Kultur?

Andreas Wirsching, Berthold Kohler, Ulrich Wilhelm, Bonn, 2018, 120 Seiten, Bestellnummer: 10202.
Hier geht es zur Bestellung.

 

Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde

Unterminiert die Digitalisierung die Demokratie? Rasche, verlässliche und zugängliche Informationen seien prima – dort aber, wo Kommunikation unzulässig verdichte, verkürze oder überwältige, untergrabe sie, so der Medienwissenschaftler Stephan Ruß-Mohl, die Fundamente demokratischer Gesellschaften.

Stephan Ruß-Mohl, Bonn, 2018, 368 Seiten, Bestellnummer: 10236.
Hier geht es zur Bestellung.

 

Wählen gehen

Allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahlen sind keine Selbstverständlichkeit: Unser Wahlrecht ist ein hart erkämpftes Gut, dessen Wert manchmal unterschätzt wird. Doch Demokratie lebt von Beteiligung. Garantieren Wahlen also auch bei geringer Beteiligung ausreichend Legitimität? Bpb, Bonn, 2017, 40 Seiten, Bestellnummer: 7738.

Hier geht es zur Bestellung.

 

Titelbild des Buchs Die Abgehobenen
Titelbild des Buchs Die Abgehobenen

Die Abgehobenen – Wie die Eliten die Demokratie gefährden

Die Wohlhabenden werden immer reicher und gewinnen an Macht und Einfluss in Politik und Gesellschaft. Erbschaften, Dividenden, Managergehälter und Abfindungen ließen die Wohlhabenden immer wohlhabender werden, und mit ihrem Reichtum wachse auch ihre Macht in Politik und Gesellschaft. Der Sammelbegriff „Elite“ steht dabei für die Personen, die durch ihr Amt oder ihr Eigentum in der Lage sind, gesellschaftliche Entwicklungen maßgeblich zu beeinflussen. Hartmann zufolge höhle dies die Demokratie von innen aus.

Michael Hartmann, Bonn, 2019, 283 Seiten, Bestellnummer: 10330.
Hier geht es zur Bestellung.

 

Titelbild des Buchs Der Aufstieg des Nationalpopulismus
Titelbild des Buchs Der Aufstieg des Nationalpopulismus

Der Aufstieg des Nationalpopulismus. Wie westliche Gesellschaften popularisiert werden

Der Nationalpopulismus hat in den vergangenen Jahren einen großen Aufschwung erlebt. Die in diesem Buch als Nationalpopulismus bezeichnete Politikrichtung basiert auf einer neuen Politik- und Weltanschauung jenseits gängiger Rechts-links-Schemata. Kai Hirschmann beschreibt ihn als bürgerliche Gegenbewegung, die von rechtspopulistischen und rechtsextremen Bestrebungen klar abzugrenzen sei. Er fragt nach den Herausforderungen für Demokratie und Rechtsstaat. Kai Hirschmann, Bonn, 2017, 272 Seiten, Bestellnummer: 10150.

Hier geht es zur Bestellung.

 

Grundgesetz

Anlässlich des 70. Jahrestages des Grundgesetzes bietet sich die Gelegenheit zur Neubewertung politischer Ereignisse und zur Vergegenwärtigung, dass demokratische Errungenschaften nicht für die Ewigkeit fixiert sind.

Bpb, Bonn, 2019, 56 Seiten, Bestellnummer: 71916.
Hier geht es zur Bestellung.

 

Das Grundgesetz als App.
Das Grundgesetz als App.

Die Grundgesetz-App der bpb 

Meinungsfreiheit, Würde und das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit immer in der Hosentasche: Die bpb holt die Verfassung ins Smartphone. Die App zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beinhaltet die aktuelle Fassung des Grundgesetzes und viele Hintergrundinformationen: übersichtlich, durchsuchbar und mit persönlicher Merkfunktion zum Speichern und Sammeln der wichtigsten Artikel. Außerdem können die User ihr Wissen über das Grundgesetz im Quiz testen. 

Hier geht’s zur kostenlosen App.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.